ANDREAS HOLZ
info@andreas-holz.com

 

Firmenfeier-DJ

Wir unterscheiden Betriebsfeste und Firmenevents.

Ein Betriebsfest kann in der Kantine oder im Foyer stattfinden, es wird meist nach Feierabend am Freitag gegeben, zuweilen findet es im Freien statt und hat einen familiären Charakter.

Ein Firmenevent ist etwas Größeres. Es liegt vom Arbeitsplatz weit entfernt. Die Belegschaft reist in Shuttlebussen an. Es versteht sich von selbst, dass diese Feiern einen größeren Rahmen haben. Die Disco ist dann eine aufwändige Großveranstaltung, die bis tief in die Nacht dauert.

Das herkömmliche Betriebsfest dient eher der unspektakulären Auflockerung des betrieblichen Alltags.

Das Firmenevent hat einen Erlebnischarakter und soll die Mitarbeiter beeindrucken.

Die häufigsten Firmenfeiern sind im Sommer und im Dezember (Weihnachtsfeier). Manche Firmen laden auch zum Jahresbeginn ein.

Die Weihnachtsfeiern haben einen besonderen Touch, sie tragen den Stempel des Besinnlichen  und schließen nicht selten mit dem Geschäftsjahr ab. Die Chefs halten eine Ansprache zur geschäftlichen Situation des Unternhemens und schließen mit guten Wünschen zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel ab.

Relevant ist das allgemeine Betriebsklima und der betriebene Aufwand zur Feier. Das heißt aber nicht, dass eine kleine, spontan anberaumte Abteilungsfeier auf dem Büroflur nicht ausgelassen und witzig sein kann.

Unterm Strich: Beiden Festtypen geht es um die Stärkung des innerbetrieblichen Zusammenhalts. Der DJ und Moderator trägt dem individuellen Charakter einer Firmenfeier Rechnung. Allemal hilfreich ist, wenn er beim gleichen Unternehmen öfter aufgetreten ist.